Radfahrprüfung

Praktische Radfahrprüfung
Aus Praktische Radfahrprüfung 2016

Mit dem Fahrrad unterwegs

... Die Radfahrprüfung wird im Rahmen des Schulunterrichts in der 4. Klasse Volksschule vorbereitet und durchgeführt. Sie ist freiwillig und berechtigt Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren zum Fahren eines Fahrrades im Straßenverkehr. Nach der Teilnahme an den Theorieeinheiten erfolgten zwei Prüfungen: Theorie (12. Mai 2016) und Praxis (7. Juni 2016) ...

Zum Ablauf der Prüfung

Bei der praktischen Prüfung mussten die Prüflinge eine zuvor bekanntgegebene und mit den Erziehungsberechtigten geübte Strecke durch die Stadt möglichst fehlerfrei zurücklegen.

Es muss eigentlich nicht erwähnt werden, dass eine geeignete Ausrüstung (Helmpflicht) und ein vorschriftsmäßig ausgestattetes Fahrrad für die Teilnahme an der Prüfung vorausgesetzt wurde.  

Vielen Dank den Helfern und Helferinnen und der Polizei für den reibungslosen Ablauf der Aktion!

Zur allgemeinen Information:

Microscooter, Trittroller, Skateboards, Kinderfahrräder und alle anderen fahrzeugähnlichen Kinderspielzeuge dürfen auf folgenden Verkehrsflächen verwendet werden, wenn weder der Verkehr auf der Fahrbahn noch Fußgänger / Fußgängerinnen gefährdet oder behindert werden:

  • Gehweg oder Gehsteig
  • Fußgängerzone
  • Wohn- oder Spielstraßen

Mit fahrzeugähnlichem Kinderspielzeug darf nicht auf der für den Fahrzeugverkehr bestimmten Fahrbahn und auf Radwegen bzw. Radfahr- und Mehrzweckstreifen gefahren werden.

Wenn mit dem Microscooter oder anderem fahrzeugähnlichen Kinderspielzeug ein Fußgängerübergang überquert wird, muss darauf geachtet werden, dass dies nicht unmittelbar vor einem herannahenden Fahrzeug und für den Lenker / die Lenkerin überraschend geschieht.

Mit dem Skateboard ist neben der Benützung der oben angeführten Verkehrsflächen (Gehweg oder Gehsteig, Fußgängerzone, Wohn- oder Spielstraßen) das Fahren in Parks oder auf ähnlichen Anlagen erlaubt. Nicht erlaubt ist das Skateboardfahren auf Radfahranlagen oder auf der Fahrbahn.

Kinder unter 12 Jahren dürfen mit den oben genannten Fortbewegungsmitteln im öffentlichen Verkehr nicht alleine unterwegs sein. Sie müssen von einer Person beaufsichtigt werden, die zumindest das 16. Lebensjahr vollendet hat.

Besitzt der Jugendliche / die Jugendliche einen Radfahrausweis, darf er/sie bereits ab ihrem / seinem 10. Geburtstag alleine mit den oben genannten Fortbewegungsmitteln unterwegs sein.