Unverbindliche Übungen

Anmeldungen gelten verbindlich für ein ganzes Schuljahr. Es gibt dafür auch eine Eintragung im Zeugnis. Abmeldungen sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich!

Unser Tipp: Wählen Sie aus maximal 2 Angeboten aus, um eine Überforderung Ihres Kindes zu vermeiden!

Die Erfahrung zeigt, dass immer wieder Kinder wegen Übermüdung und Überforderung von ihren Eltern während des Schuljahres von unverbindlichen Übungen abgemeldet werden!

 Im Informatikraum

Informatik

  • Kreatives Programmieren für Kinder mit "scratch"
  • Sichere Internetnutzung für Kinder (Unterstützung der Medienkompetenz der Kinder, damit sie das Internet selbstbestimmt, kritisch und sicher nutzen können). Hauptsächliche Quelle: saferinternet
  • Gamebased Learning - Kinder mit Computerspielen zum Lernen aktivieren und motivieren. Hauptsächliche Quelle: gcompris

Früher genügten die traditionellen Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen. Heute wird als zusätzliche Qualifikation und vierte Kulturtechnik der Einsatz moderner Technologien angeboten. Dabei kommt zumeist freie, plattformunabhängige Software zum Einsatz. Das Lernen am Computer ergänzt in einigen Klassen den Vormittagsunterricht mit pädagogisch wertvoller Lernsoftware.

Unterricht mit Ursula Kaluza-Sengmüller

Darstellendes Spiel

Ziel dieser Art des Theaterunterrichts ist es, sowohl die Kreativität zu fördern,  als auch gesellschaftliche, emotionale und ästhetische Fähigkeiten auszubilden. In diesem ungebundenen,  gruppenorientierten Fach wird auch soziale Kompetenz oft besser erlernt als in anderen Fächern.

Quelle: Wikipedia

Unterricht mit Ursula Kaluza-Sengmüller 

Kreatives Gestalten

Die Unverbindliche Übung umfasst das Entfalten des schöpferischen Potenzials, das Erleben von Freude und Erfolg durch bildnerische Aktivitäten und das Experimentieren bei der praktischen Arbeit. Dazu gehören Objektbemalungen, großflächiges Malen und Malereien.

Quelle: Lehrplan der Volksschule

Bewegung und Sport "Tanz"

An erster Stelle steht der Spaß an der Bewegung, denn Tanzen soll ein Hobby und Ausgleich zum Schulalltag sein und Freude bereiten! Die Kinder lernen im Tanzunterricht spielerisch und locker Motorik, Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Gedächtnistraining.

Bewegung und Sport

Aufgabe von Bewegung und Sport ist, ausgehend von der individuellen Entwicklung und motorischen Lernfähigkeit, durch ein vielfältiges Bewegungsangebot die Gesamtpersönlichkeit des Kindes zu stärken. Der Unterricht erhält die Bewegungs- und Spielfreude der Kinder, regt zum kreativen Umgang mit Bewegung an, erprobt soziale Verhaltensweisen im Bewegungsspiel, wahrt die Gesundheit und verbessert die Leistungsfähigkeit.

Quelle: Lehrplan der Volksschule

Englisch

Der Fremdsprachenunterricht soll dazu beitragen, dass die Kinder Menschen mit anderer Sprache und Kultur offen und unvoreingenommen begegnen. Der Erwerb der Sprache Englisch wird als konkrete Tätigkeit anhand von Themen, Situationen und Aktivitäten erfahren, die auf die unmittelbaren Interessen des Kindes Bezug nehmen.

Quelle: Lehrplan der Volksschule

Muttersprachlicher Unterricht Türkisch

In den Siebzigerjahren des 20. Jhdts. gab es den sogenannten «muttersprachlichen Zusatzunterricht» im Rahmen eines Schulversuchs. Mit Beginn des Schuljahres 1992/1993 wurde er an den allgemeinbildenden Pflichtschulen ins Regelschulwesen übergeleitet. 

Ziele des Unterrichts sind die Entfaltung der Bikulturalität und die Entwicklung bzw. Festigung der Zweisprachigkeit. Die Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsbildung der betreffenden Schülerinnen und Schüler soll gefördert werden. Anstellungserfordernis der Lehrkräfte für den muttersprachlichen Unterricht ist ein abgeschlossenes Lehramtsstudium im Herkunftsland. An unserer Volksschule wird der muttersprachliche Zusatzunterricht in Türkisch zusätzlich nach dem regulären Unterricht als unverbindliche Übung (ohne Noten) angeboten.

In diesem Schuljahr unterrichtet Celil Alankaya die Schüler und Schülerinnen, die daran interessiert sind, ihre Muttersprache besser kennenzulernen. Es wird gesprochen, gelesen und geschrieben. Den Kindern soll dabei die Türkei als Land, das sie nur vom Urlaub kennen, näher gebracht werden.